Doppelauspuff

Was bringt dir ein Chiptuning bei deinem Opel?

Welche Vorteile bringt dir ein Chiptuning?

Opel baut Autos für die ganze Welt, deswegen werden die Leistungen der Motoren meist nicht voll ausgeschöpft. Mit einem Chiptuning kannst du diesen kleinen Mangel schnell beheben und dein Fahrzeug individuell abstimmen lassen. Das Tuningunternehmen liest deine vorhandenen Motordaten aus und optimiert die entsprechenden Kennfelder. Auf diese Weise erhält dein Fahrzeug mehr Leistung und auch der Kraftstoffverbrauch wird optimiert. Dadurch hast du mehr Spaß beim fahren und Kraftstoff sparst du außerdem.

Damit liegen die wichtigsten Vorteile die du von einem Chiptuning hast, schon einmal auf der Hand.

Gibt es auch Nachteile bei einem Chiptuning?

Durch die höhere Motorleistung kann es sein, dass wichtige Bauteile wie zum Beispiel Kupplung und Getriebe stärker beansprucht werden als bei einem Fahrzeug ohne Chiptuning. Jedoch legt jeder Hersteller diese Bauteile mit einer gewissen Sicherheit aus und auch die Chiptuner beachten gewisse Grenzwerte, sodass keine größeren Nachteile durch ein Chiptuning zu erwarten sind.

Welche Kosten kommen auf dich zu?

Ein Chiptuning ist bereits ab 300 Euro machbar. Je nach gewünschter Leistungssteigerung, steigen die Kosten für das Chiptuning natürlich, da auch der Aufwand für das durchführende Unternehmen steigt. Du solltest das Chiptuning natürlich auch eintragen lassen, weil es sonst sein könnte, dass du den Versicherungsschutz für dein Fahrzeug verlierst. Das heisst für dich, dass du zusätzlich zum Chiptuning auch die Kosten für die Eintragung und die höheren Versicherungskosten miteinkalkulieren musst.

Welche Leistungssteigerungen sind möglich?

welche leistungen kann man mit chiptuning erhöhen?Die Leistungssteigerung bei deinem Opel variiert je nach Modell. Je nach Basisleistung und Krafstoffart sind bis zu 35 Prozent mehr Drehmoment und bis zu 35 Prozent mehr Pferdestärken drinnen. Das kann oft schon den entscheidenden Unterschied im Fahrverhalten ausmachen. Außerdem kann dir ein Chiptuning zwischen 5 Prozent und 15 Prozent Krafstoff gegenüber vorher einsparen.

Solltest du ein Chiptuning selber machen?

Falls du nicht schon Erfahrungen damit gesammelt hast, heißt die Antwort hier nein. Von den meisten Unternehmen, die Chiptuning anbieten, erhältst du eine Garantie auf das Chiptuning und eventuelle durch das Tuning hervorgerufene Schäden am Motor und seinen Anbauteilen. Diese Garantie bekommst du nicht, solltest du das Chiptuning selber machen.

Gibt es viele positive Erfahrungen beim Chiptuning?

Auch am Markt der Chiptuner gibt es schwarze Schafe.

Man sollte sich vorher im Internet erkundigen, welche Firmen für dich und dein Auto in Frage kommen.

Wenn du dies beachtest, heisst die Antwort auf die Frage nach den positiven Erfahrungendefinitiv ja. Chiptuning wird bei Kraftfahrzeugen schon sehr viele Jahre angewendet und die Ergebnisse sprechen meist für sich. Der Fahrspaß bei deinem Fahrzeug steigt und der Kraftstoffverbrauch sinkt. Damit wäre diese Frage beantwortet.

Welche Produkte gibt es für dein Fahrzeug?

Es gibt beim Chiptuning verschiedene Ansätze:

  • Bei der ersten Variante werden im vorhandenen Motorsteuergerät nur die Kennfelder und Datensätze optimiert und individuell angepasst. Dabei werden keinerlei mechanische Änderungen am Fahrzeug vorgenommen und alle Systeme zum Motorschutz bleiben erhalten.
  • Bei Variante zwei werden vorab angefertigte Kennfelder und Datensätze auf das vorhandene Steuergerät aufgespielt. Diese Datensätze wurden zwar für den entsprechenden Fahrzeugtyp abgestimmt, jedoch nicht individuell für dein Fahrzeug.
  • Die dritte Variante ist eher weniger zu empfehlen. Bei dieser werden dir, entweder geliehen oder gekauft, Hardware und Software zur Verfügung gestellt und du kannst selbst einstellen was du haben möchtest. Dabei kann es aber auch sein, dass du Leistungsstufen bekommst, die eine vorherige mechanische Anpassung erfordern. Außerdem agierst du hier unter vollem eigenen Risiko.
  • Bei Variante 4 wird dem eigentlichen Steuergerät eine Tuningbox vorgeschaltet, welche durch verfälschte Sensorwerte eine Leistungssteigerung generiert. Dabei kann es aber nach jedem Service, bei dem die Steuerungssoftware deines Motors aktualisiert wird, zu Problemen kommen und im Gefahrenfall besteht das Risiko, dass der Motor nicht in das Notprogramm schalten kann. Dadurch riskierst du größere Beschädigungen am Motor oder seinen Anbauteilen.

Opel Insignia

Bei deinem Opel Insignia sind mit einem Chiptuning, je nach Motorisierung, zwischen 20 und 40 PS mehr drinnen. Und das Drehmoment lässt sich um 45 bis 70 Newtonmeter steigern.

So erhält dein Fahrzeug zu seinem sportlichen Äusseren auch noch den nötigen Extrakick.

opel astra

Opel Sports Tourer und Opel Astra

Der Opel Sports Tourer und der Opel Astra teilen sich eine Motorenpalette. Dadurch sind die möglichen Leistungssteigerungen ziemlich ähnlich. Bis zu 30 Pferdestärken und ein Plus bis zu 50 Newtonmeter sind da möglich. Und das alles bei einer Kraftstoffersparnis bis zu 15 Prozent gegenüber vorher.

Opel Corsa

Beim Opel Corsa kann die Leistung zwischen 8 PS und 40 PS gesteigert werden. Das Drehmoment steigert sich zwischen 40 Newtonmeter und 95 Newtonmeter, je nach Motorisierung und Baujahr.

Opel Mokka

Der Opel Mokka erhält durch ein Chiptuning eine Leistungssteigerung zwischen 29 PS beim Benziner und 34 PS beim Diesel. Das Drehmoment kann beim Benziner um bis zu 54 Newtonmeter gesteigert werden und beim Diesel wächst es sogar um bis zu 64 Newtonmeter. Dadurch wird der Cityflitzer regelrecht zum Rennzwerg.

Diese Artikel könnten Dich ebenfalls interessieren:

This post is also available in: enEnglish

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.